Top-10-Platz im Gesamtklassement

Veröffentlicht

Satrke Fahrt von Jörg Kittelmann bei der vierten RCN-Veranstaltung – Beim vierten Lauf der Rundstrecken-Challenge Nürburgring ,, mit der das 24h-Rennwochenende auf dem Nürburgring eröffnet wurde, trat Mathol Racing nur mit dem Seat Leon Superracer und Jörg Kittelmann an.
Kittelmann trat in der mit 13 Fahrzeugen stark besetzten und qualitativ hochwertig Klasse RS3A an. Am Ende reichte es für Platz vier in der Klasse und Rang neun in der Gesamtwertung. Der Mathol-Pilot hatte zu Beginn, einige Probleme im 149 großen Starterfeld, da er als Letzter seiner Startgruppe ins Rennen gehen musste. Doch im Verlauf der Veranstaltung wurde Kittelmann immer schneller und arbeitete sich Platz für Platz nach vorn.
Jörg Kittelmann: „Ich bin sehr zufrieden. Anfangs hatte ich im dichten Verkehr einige Probleme. Aber es wurde anschließend immer besser. Der Seat harmo-niert mit den Hankook-Reifen immer besser.“
Teamchef Holle: „Eine starke Vorstellung von Jörg Kittelmann. Die Rundenzei-ten waren stark und vor allen Dingen auch konstant. Beim nächsten Mal werden wir wieder mit einem größeren Aufgebot starten.“